„Ich gebe mein Wissen gerne weiter“

MANFRED BAUT EHRENAMTLICH KARFREITAGSKLAPPERN

Schon fast die Hälfte seines Lebens begleiten Manfred die Karfreitagsklappern. Über 30 Jahre lang hat er sie in seiner Werkstatt in Wickers hergestellt und damit das besondere Brauchtum erhalten. Doch Ende 2018 haben er und seine Frau Haus und Hof verkauft und sind nach Künzell gezogen – um näher bei ihren Kindern zu sein. Nun fehlte dem Schreiner aber seine Werkstatt, deshalb hat er sich nach einer Lösung umgeschaut, bei der er weiter werkeln kann, aber nicht alleine ist. Bei antonius stieß der 70-Jährige direkt auf offene Türen und Herzen.

Kurzerhand spendete er seine Drechselmaschine und sein Werkzeug der Schreinerei von antonius. Seitdem bringt er ehrenamtlich den Mitarbeitern das Handwerk bei. Fast täglich ist er in der Werkstatt anzutreffen. Mit einer bemerkenswerten Ruhe und Gelassenheit zeigt er den Mitarbeitern mit und ohne Behinderungen die Arbeit an Säge, Drechselmaschine & Co. Schon nach kurzer Zeit konnte er das Vertrauen der Mitarbeiter gewinnen.

Das Verhältnis in dem großen Werkraum ist sehr herzlich, die Mitarbeiter freuen sich, wenn er da ist. Und auch Manfred ist angekommen, der Kontakt zu den Menschen mit Beeinträchtigung, das Gefühl, auch im Rentenalter noch gebraucht zu werden, tut ihm gut.

Geschichten